News

News

 

SAFARI Samstag, 27.01.2024 um 16:00, Edelsteingarten Pulheim, Treffpunkt am Parkplatz Saphirallee.
Tanja Kodlin und Ramón Graefenstein haben die von Oliver Gather ausgelobte Stelle des Schmuckeremiten 2023 angenommen, in die Siedlung hineingelauscht, Wünsche und Sehnsüchte eingefangen und zu einem dichten assoziativen Bild verwoben. Als Resümee ihrer Arbeit präsentieren sie eine abschließende performative Intervention.
Projektverlauf: Nach ausführlichen Recherchen im Pulheimer Stadtgebiet (Im Rahmen der Stadtbild.Intervenion. Projekte für Pulheim) entschied sich der Künstler Oliver Gather für einen Eingriff im Edelsteingarten. Mit dem verheißungsvollen Siedlungsnamen im Ohr untersuchte er die Wohnsehnsüchte der Bewohnerinnen und Bewohner des relativ jungen Eigenheimviertels. Im Zuge seiner Recherchen stieß er auch auf eine historische Stellenanzeige, in der ein englischer Adeliger des 18. Jahrhunderts einen „Eremiten“ für seinen Landschaftsgarten suchte, um die künstliche Parklandschaft zu beleben und zu schmücken.

Da der historische Landschaftsgarten und heutige Wohnviertel häufig gleichermaßen Inszenierungen einer Illusion von Natur sind, war Gathers Idee geboren: Für den Edelsteingarten würde er nach dem historischen Vorbild einen Schmuckeremiten suchen. Seine Stellenanzeige in der Fachzeitschrift „Kunstforum“ forderte „professionelle Künstler*innen/ und Performer*innen“ auf, einen Vorschlag für eine Intervention zu entwickeln, die sich mit den Sehnsüchten und Träumen der Bewohnerinnen und Bewohner befasst.
Sechs Performerinnen und Performer bewarben sich für die Rolle und stellten sich in einem öffentlichen Casting im August 2022 mit kurzen Aktionen vor. Die Jury, der auch Anwohnerinnen und Anwohner des Edelsteingartens angehörten, kürte schließlich Tanja Kodlin und Ramon Graefenstein mit ihrem Projekt „Safari“ als künftige Schmuckeremiten.

www.derschmuckeremit.de